Menu

Dietmar Weritz


Am 29. Januar 1927 wurde Dietmar Weritz als Sohn des Forstoberamtmanns Georg Weritz und seiner Ehefrau Ludowika in Bielefeld geboren. Nach dem Besuch der Volksschulen Hoberge-Uerentrup (1933 – 1937) und Ballenstedt (1937 – 1938) wechselte er zur Bosse–Mittelschule Bielefeld. Diese besuchte er von 1938 – 1944.

1944 wurde Dietmar Weritz zum Wehrdienst eingezogen. Bei einem Fronteinsatz geriet er in amerikanische Gefangenschaft. Nach der Rückkehr im Jahre 1946 begann er eine Landwirtschaftslehre auf dem Schlossgut Ulenburg bei Löhne, bis 1948 ging er zur Landwirtschaftsschule in Herford, die Höhere Landbauschule in Herford besuchte er von 1949 – 1950, dann die Pädagogische Hochschule für Landwirtschaftliche Lehrer in Wilhelmshaven. In den Jahren 1950/51 war er Volontärverwalter auf dem Schlossgut Ulenburg. Sein Referendariat absolvierte er in Bohmte in den Jahren 1952 und 1953.
 
Von 1953 -1954 war er Landw. Berufsschullehrer in Pewsum / Krummhörn in Ostfriesland. Die nächste berufliche Station war von 1954 – 1966 die Landwirtschaftliche Berufsschule in Visselhövede als  Landwirtschaftsoberlehrer. 1966 wurde er zum Berufsschuldirektor der Landw. Berufs- u. Berufsfachschulen Kreis Land Hadeln bestellt. Dieses Amt übte Dietmar Weritz bis 1972 aus. Danach war er bis 1978 Studiendirektor an den Berufsbildenden Schulen in Cadenberge, um danach als Oberstudiendirektor diese Schule als Leiter bis zu seiner Pensionierung am 30.1.1990 zu führen. Hinzufügen ist hier noch, dass er in Personalunion auch die Landw. Schule Otterndorf von 1971 – 1990 leitete.

Seit dem 17. August 1954 ist Dietmar Weritz mit seiner Frau Ilse verheiratet. Aus dieser Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor. Am 17. August 2014 konnte das seltene Fest einer Diamantenen Hochzeit gefeiert werden.

Seine ehrenamtlichen Tätigkeiten beschränkten sich zunächst von 1957 - 1966 auf außerschulische Vorbereitungskurse für die landwirtschaftliche Gehilfenprüfung auf freiwilliger Basis, z.T. privat zu Hause. Von 1960 – 1966 war er Vorsitzender des Fortbildungsausschusses im Verband der Lehrkräfte an Landw. Berufs- u. Berufsfachschulen in Niedersachsen, Bezirksverband Stade. Außerdem von 1974 – 1986 Vorsitzender des Bezirksverbandes Stade der Lehrkräfte an Landw. Berufs- und Berufsfachschulen und von 1976 – 1989 Landesvorsitzender des Verbandes der Lehrkräfte für Agrarwirtschaft, Ernährung u. Hauswirtschaft. Von 1995 bis heute ist er der Pensionsbetreuer des Berufsschullehrerverbandes Niedersachsen im Bezirk Stade. Zwischendurch war er auch schriftstellerisch tätig. So verfasste er zahlreiche Fachartikel für die Zeitschrift „Die Landwirtschaftliche Berufsschule“.

Außerdem hat sich Dietmar Weritz ebenfalls auf sportlicher Ebene ehrenamtlich eingebracht. Von 1959 – 1966 war er sportlicher Leiter im Visselhöveder Schwimmclub und dessen Vorsitzender von 1964 – 1966 und von 1960  - 1966 Vorsitzender des Stadtjugendringes Visselhövede.

Nach seinem Umzug nach Hemmoor übernahm er von 1967 – 1980 und von 1990 -2004 als Trainer die Schwimmabteilung vom TSV Eiche Warstade bzw. vom SC Hemmoor. Unter seiner Regie konnten von den Schwimmerinnen und Schwimmern unzählige Erfolge errungen werden: Kreis-, Bezirks-, Landes- und sogar Deutsche Meisterschaften. Mehrfache deutsche Meisterin war Dorothea Brandt.“ 2 Jahre war er auch 1. Vorsitzender des TSV Eiche Warstade, 3 Jahre 1. Vorsitzender des Kreissportbundes Land Hadeln, danach 6 Jahre der stellvertretende.

1990 übernahm Dietmar Weritz den Vorsitz der Lebenshilfe e.V. Land Hadeln. Dieses Amt übte er bis 2004 aus. Nach seinem Ausscheiden wählte man ihn zum Ehrenvorsitzenden.

Dann hat sich Dietmar Weritz auch noch politisch eingebracht. Von 1973 – 1978 war er Vorsitzender des CDU Kreisverbandes Land Hadeln,  von 1973 -  1996 auch der erste Mann im CDU Stadt- und Samtgemeindeverband Hemmoor. Weiter war er bis 1996 Vorstandsmitglied im CDU Kreis- und Bezirksverband. 1996 wählte man ihn dann zum Ehrenvorsitzenden. Seit 2007 bis heute ist er Schriftführer der Senioren Union Hemmoor / Börde Lamstedt und seit 2009 auch der Schriftführer im Senioren Union Bezirksverband Elbe-Weser.

In der Freiwilligenagentur Hemmoor bekleidete er von 2007 – 2011  das Amt des Geschäftsführers im Mehrgenerationenhaus und von 2007 – 2013 hat er auch noch in der Integrationshilfe Hemmoor mitgearbeitet.

Als Dank für seine jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit wurde Dietmar Weritz am 6. Mai 2013 in einer besonderen Feierstunde in den Räumen der Lebenshilfe vom Landrat Bielefeld mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.